deutsch

english

NEWS

20.09.2016

Neue Anlaufspur auf der Ruka-Schanze fertiggestellt


Knapp eine Woche vor dem offiziellen Herbstmeeting der FIS ist die neue Anlaufspur im finnischen Wintersportzentrum Ruka fertiggestellt. In nicht einmal drei Wochen installierte das Team der Peter Riedel GmbH die Spur, sodass die neue Anlage bereits seit einer Woche im Test läuft.

Für die FIS ist die schnelle Fertigstellung Grund zur Freude, weiß man so doch bereits jetzt, dass die Sprungwettbewerbe des Nordic Openings in Kuusamo gesichert sind. Das neue Organisationskomitee in Ruka wird zum FIS Herbstmeeting die Arbeiten kurz vorstellen, denn der Weltcupauftakt naht in großen Schritten. Ca. 15.000 m³ Schnee liegen direkt an der Schanzen im Depot, letzte Arbeiten werden noch an den Windnetzen verrichtet, um alle Auflagen der FIS zu erfüllen. Dann ist die mit der neusten Generation der Peter Riedel Anlaufspuren ausgerüstete Schanze sprungbereit.

„Für uns war es ein harter Kampf, nach unseren Anfängen in Trondheim wieder im skandinavischen Markt Fuß zu fassen. Es hat mich überrascht und gefreut, den Auftrag in Ruka zu bekommen, obwohl zum FIS Kongress in Cancun noch ein Mitbewerber gehandelt wurde. Aber Qualität und Innovation setzen sich offensichtlich doch durch“, sagt Peter Riedel über das Projekt.


Jump Guru
Wir empfehlen:
SAPPORO 2017
Weltenburger Kloster

News

zuletzt geändert am  14.12.2016