deutsch

english

NEWS

19.09.2017

Drei Springen, drei Siege – fünf Nachwuchsspringer auf der Erfolgsspur


Drei Springen, drei Siege – gleich fünf Nachwuchsspringer gehen an diesem Samstag mit der Maximalpunktzahl von 300 in das große Finale der diesjährigen internationalen Kindervierschanzentournee. Katharina Gruber (UVB Hinzenbach, AUT, – Mädchen I), Christina Halla (SC Wiener Stadtadler, AUT, – Mädchen II), Nikolai Holzer (WSV Oberaudorf, GER, – Jungen K7), David Gruber (SC Bischofshofen, AUT, – Jungen K8) und Tymoteusz Cienciala (WSS Wisla, POL, –Jungen K9) haben bisher drei von vier Springen gewonnen. Ihnen könnte damit das gelingen, was bei den „Großen“ bisher nur Sven Hannawald schaffte: Bei der 50. Vierschanzentournee 2001/2 gewann er alle vier Springen einer Tournee. 

„Es ist immer wieder beeindruckend, wie konzentriert und fokussiert die jungen Skispringer an den Start gehen. Natürlich soll der Spaß und der sportlichen Bewegung im Vordergrund stehen, aber die meisten der jungen Talente nehmen ihren Sport schon jetzt sehr ernst“, freut sich Peter Riedel, Chef der Peter Riedel GmbH, und neuer Hauptsponsor der Kindervierschanzentournee.

Spannend bleibt es in der Vereinswertung: Nach drei Springen in Hinzenbach, Bischofshofen und Reit im Winkl führt der SC Bischofshofen (AUT) mit 984 Punkten, knapp gefolgt vom WSV Oberaudorf (GER) mit 958 Punkten und UVB Hinzenbach (AUT) mit 695 Punkten. Das vierte und letzte Springen der diesjährigen internationalen Kindervierschanzentournee wird an diesem Samstag, 23. September, in Berchtesgaden ausgetragen. 


JumpGuru
Wir empfehlen:
KUEHNE+NAGEL

Weltenburger Kloster


Wir unterstützen:
Wille Denifl

News

zuletzt geändert am  06.03.2017